E-Mail 0231 28212120 Anfahrt Praxisklinik Facebook Instagram

Hyperhidrosebehandlung

Schweissdrüsenentfernung

Hyperhidrose nennt man eine übermäßige Schweißproduktion, die entweder auf bestimmte Körperregionen begrenzt ist (z.B. Achselhöhlen) oder den gesamten Körper betrifft. Allen Hyperhidrose-Formen gemeinsam ist das Gefühl der unangenehmen Feuchtigkeit. Das Wasser ‚tropft vom Körper ab’ und lässt nasse Flecken auf der Kleidung oder in den Schuhen entstehen. Heute müssen Patienten nicht mehr auf Hilfe verzichten, denn eine effektive Behandlung der Hyperhidrose ist möglich!



Hyperhidrose-Behandlung mit Botulinumtoxin

Ausgezeichnete Behandlungserfolge können im Bereich der Achselhöhlen, Hand- und Fußflächen und in anderen Bereichen durch die lokale Injektion von Botulinumtoxin erreicht werden.

Die Wirkung von Botulinumtoxin beruht auf einer Blockierung der Signalübertragung von den Nervenzellen auf die Schweißdrüsen. Es blockiert das ‚Andocken‘ des Überträgerstoffs Acetylcholin an die Schweißdrüsen. Dadurch kommt es nach Injektion der Substanz unter die Haut vorübergehend zum fast vollständigen Versiegen der Schweißsekretion.

Der Erfolg stellt sich innerhalb weniger Tage ein und bleibt für mehrere Monate bestehen, bevor die Wirkung nachlässt. Deshalb sind mindestens zwei Behandlungen pro Jahr notwendig.

Schweissdrüsenabsaugung

Eine relativ neue Methode zur Behandlung der Hyperhidrose ist das sehr oberflächliche Absaugen der Schweißdrüsen (Liposuction). Die Schweißdrüsen liegen direkt unter und in der untersten Schicht der Lederhaut und werden dabei mit dem Fettgewebe abgesaugt.

Patienten mit starker Schweißproduktion profitieren mehr von dem Eingriff als solche mit mittlerer Sekretion.

Unter den Achselhöhlen werden die Schweißdrüsen mit einer feinen Kanüle abgesaugt und im zweiten Durchgang unter der Hautoberfläche abgeschabt. Dabei werden auch die Nervenausläufer, die die Schweißdrüsen versorgen, durchtrennt. Bei diesem Eingriff werden etwa 80-90 % der Schweißdrüsen entfernt.

Da nur sehr kleine Einschnitte gemacht werden, gibt es keine entstellenden Narben. Eine Aufnahme Ihrer Aktivitäten ist für gewöhnlich schon am nächsten Tag möglich, der Wundschmerz klingt meist nach 2 Tagen ab.

Ziel der Behandlung mittels Schweißdrüsenabsaugung ist eine dauerhafte Normalisierung des Schwitzens. Dies wird aus unserer Sicht dann erreicht, wenn die Patienten nur noch dann Achselschweiß haben, wenn dies auch bei Menschen ohne Hyperhidrose der Fall wäre.

Hyperhidrose-Botoxbehandlung

Bei der Behandlung mit Toxin (Botox) wird in beide Achselhöhlen bzw. in die Handinnenflächen eine speziell aufbereitete Lösung mit Toxin gespritzt. Dieser Eingriff ist schmerzarm und schnell durchführbar. Der in der Lösung enthaltende Wirkstoff führt zu einer vorübergehenden Inaktivierung der Schweißdrüse in einem Zeitrahmen von ca. 4-10 Monaten. Die Behandlung dauert ca. 20 Minuten und man kann anschließend sofort die Praxis verlassen und den gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Bereits nach 3-4 Tagen ist keine Schweißabsonderung im Injektionsbereich mehr feststellbar.

Die Unterspritzung führt in nahezu 100 % zu einer völligen Trockenheit der Achselregion, wobei die nur begrenzte Haltbarkeit des Präparates von Nachteil ist. Werden die Schweißdrüsen operativ abgesaugt, besteht die Gefahr, dass sich längerfristig erneut eine vermehrte Schweißsekretion einstellt.

Operative Schweissdrüsenentfernung

Bei der Schweißdrüsenabsaugung (Liposuktion) wird mittels subkutaner Saugkürettage in Lokalanästhesie durch einen einzigen Schnitt von ca. 3 mm Länge die unter der Haut liegenden Schweißdrüsen gelöst und abgesaugt. Bei der Tumeszenzlokalanästhesie werden größere Mengen einer verdünnten Lokalanästhesielösung in das Unterhautfettgewebe eingebracht, was das Blutungsausmaß und auch die operationsbedingte Schwellung vermindert.

Risiken und Nebenwirkungen

Zu den speziellen Risiken des Eingriffs gehören Infektionen und Wundheilungsstörungen, verbreiterte Narbenbildungen, Asymmetrien, Nachblutungen sowie vorübergehende Gefühlsstörungen im Bereich des Operationsgebietes.

 
 Kleppingstr. 24, 44135 Dortmund

Immer wieder!!

Toller sympathischer Arzt und Mensch der Profi auf seinem Gebiet ist! Am 07.12.2019 habe ich eine BV durchführen lassen. Ich bin begeistert von dem Ergebnis. Er hat mich super beraten und ich habe mich von Anfang an in guten Händen gefühlt. Das Team ist ebenfalls super, die Schwestern haben sich total süß gekümmert! Hab ihn schon Freundinnen empfohlen und würde es auch immer wieder tun !!

1.0 Bewertung | Jameda

BV unter dem Brustmuskel

Vom Beratungsgespräch bis zur Abschlussuntersuchung wurden meine Erwartungen mehr als erfüllt.Die OP ist super verlaufen, das Ergebnis grandios. Das Team ist kompetent, freundlich und warmherzig. Herr Khadra hat sich immer Zeit für mich genommen. Vom ersten Termin an, habe ich mich bei ihm wohlgefühlt. Ich kann Herrn Khadra nur weiterempfehlen !!! Er ist ehrlich und direkt und klärt einen super auf, auch was Schmerzen betrifft! Diese wurden nicht verschönert... Es ist alles SUPER verlaufen :) !!!!

1.0 Bewertung | Jameda

Voll und ganz mit dem Ergebnis zufrieden

Fast familiäre Atmosphäre, Ruhe, Freundlichkeit. Nachbehandlung bestens.

1.0 Bewertung | Jameda

Sehr kompetenter Arzt mit sehr nettem Team!

Habe vor ca.4 Wochen eine Augenlidstraffung bei mir durchführen lassen. Ich habe mich von Anfang an in dieser Praxis gut aufgefühlt gehoben. Wurde bestens über Ablauf ect. aufgeklärt. Die Op ist schmerzfrei verlaufen, aber vorallem mit dem Ergenis , bin ich jetzt schon sehr zufrieden. Das gesamte Praxisteam ist super nett und lieb und kompetent. Kann Dr.Khadra nur gerne weiter empfehlen.

1.0 Bewertung | Jameda

L'ESTHÉTIQUE

Kompetenter und freundlicher Arzt, er und sein Team hat für Patienten immer ein offenes Ohr und die telefonische Erreichbarkeit ist gut!

5 Sterne | Google

Logo BNC e.V.
Logo DGH e.V.
Logo BDC e.V.
Logo jameda
Logo DGPRÄC e.V.
Logo DGCH e.V.
Logo GÄCD e.V.